Ich glaub, ich seh rot: Neues Set mit Somallie


Was passiert, wenn man gegenseitig um seine Sedcards herumschleicht? Man verabredet sich zu einem Shooting. So geschehen diesmal mit Somallie, die die Reise aus Berlin auf sich nahm, um in Leipzig vor der Kamera zu landen. Doch was tut man, wenn der Zeitrahmen eng und die Location verbraucht ist? Man taucht sie in rotes Licht.

Somit gab es diesmal ein rein rotgefärbtes Set. Am Anfang kamen wir uns ein wenig vor wie im Bordell, wobei da die Frage war: Wie halten die Damen das den ganzen Tag aus. Es tut schon ordentlich in den Augen weh, wenn die natürlichen Farben fehlen. Irgendwann gewöhnt man sich aber dran.

Als das bei uns soweit war, kamen wir aus den dummen Sprüchen eigentlich kaum noch raus. Politisch inkorrekt wurden Witze auf kosten von Minderheiten gemacht, die natürlich unter uns bleiben, weil macht man ja nicht und so. Dass am Ende trotzdem ein paar brauchbare Bilder entstanden ist vor lauter Lachen fast schon ein Wunder.

Zu sehen, wie eh und je, ist das Set als kleines Bilderbuch in der Galerie mit Somallie.


Kommentar (1)