Blöd gucken und rumdillern. Was man als Lisa so macht.


Trari, trara, ein neues Set. Diesmal hatte ich Besuch aus Dresden. Und was soll ich sagen: Es scheint doch mehr als pöbelnde Dynamos und besorgte Pegidisten zu geben in dieser traditionsreichen Stadt.

Ich muss ja ehrlich gestehen, dass ich Lisa ganz anders eingeschätzt hatte, als sie dann tatsächlich war. Auf den Bildern, die ich bisher von ihr kannte, wirkte sie eher schüchtern. Aber so ein Bild kann echt ganz schön täuschen. Hin und her flogen die dummen Sprüche, es wurde gehopst, getanzt, dumm geschaut und zwischendurch immer wieder der Versuch unternommen, doch ein paar ernst zu nehmende Bilder zu schaffen. Ist uns ja auch irgendwie gelungen.

Der erste Plan war, rauszugehen. Der Wetterbericht sagte allerdings kurz vorher, dass es regnen wird und recht kühl sein dürfte. Also sind wir nach Indoor gegangen. Dann war das Wetter aber doch einfach zu herrlich, also ging es doch noch mal raus. Allerdings stellte sich heraus, dass Sonne hell ist und Lisas Augen nicht lange aufbleiben können in solch widriger Umgebung. Egal, da musste sie durch!

Ich finde, man sieht den Fotos an, dass die Chemie von Anfang an stimmte. Es war definitiv ein Shooting der angenehmeren Sorte und sollte nach Möglichkeit nicht das letzte bleiben. Bis dahin gibt es Lisas erstes Set im Bilderbereich. Wie immer also.


Schreibe ein Kommentar.